Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®)

Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®)

unterstützt und stärkt Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige bei allen Fragen zum Thema Teilhabe

Die Beratung erfolgt in der Regel im Vorfeld der Beantragung von Leistungen und soll die Ratsuchenden dabei unterstützen, sich zu orientieren und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Eine wesentliche Rolle in der Beratung spielt das Peer Counseling (Beratung von Betroffenen für Betroffene)

Wie berät die EUTB®?

  • auf Augenhöhe, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen
  • unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen
  • ganz nach Ihren individuellen Bedarfen
  • ganzheitlich
  • vertraulich
  • kostenlos

Was ist uns wichtig?

  • Wertschätzung
  • Respekt
  • Akzeptanz
  • Empathie
  • Zeit

 

Die Beratung ist kostenlos.

 

Rechtliche Beratung findet nicht statt!

 

Die EUTB® wurde zum 01.01.2018 bundesweit eingeführt.

Alle EUTB® – Beratungsstellen beraten auf der Grundlage des Bundesteilhabegesetzes (SGB IX) und werden über das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert werden.

Kurzfilm über die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung in dt. Gebärdensprache